TC Freigericht
TC Freigericht    

Der Verein

Gründung 16. April 1964: Unser Club entstand vor vielen Jahren. Damals hatten sich 16 tennisbegeisterte Leute gefunden, die den Tennissport in der Region bekannter machen wollten. Rund die Hälfte davon waren Schützen. Somit wurde auf dem Gelände des Schützenvereins der erste Tennisplatz gebaut und aus dem Schützenverein wurde Schützen-Tennisverein (kurz STV Freigericht).

 

1971: Auf Grund des Tennisbooms und der ständig steigenden Mitgliederzahl beschlossen die Spieler des STV zwei weitere Plätze zu bauen. Diese Plätze entstanden auf einem 12 Meter hohem Sandhügel.

 

1974: In diesem Jahr stand eine Großaktion bevor. Die beiden zuletzt gebauten Plätze waren, wegen der erhöhten Lage, zu sehr dem Wind ausgesetzt. Daher beschlossen die Verantwortlichen um W.O. Streb (damals 1. Vorsitzender) die Anlage neu zu konzipieren. Die beiden Courts sollten auf das heutige Niveau gebracht werden. Unter Leitung von Fritz Weigand wurde mit einem Bauunternehmen gefeilscht. Der Unternehmer bekommt den Sand, dafür baut er zwei neue Plätze. Um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten, baute der STV zuvor noch zwei weitere Plätze (heute Platz 4 und 5). Finanzielle Hilfe kamen von Land, Kreis, Gemeinde und Landessportbund.

 

1978/79: Zu dieser Saison wrurde dann Platz 1, der "Center-Court" der Freigerichter Anlage gebaut. Der Zustrom neuer Mitglieder hielt an, rund 280 Tennisbegeisterte spielten auf der Anlage. Damit hatte die Tennisabteilung die Schützen zahlenmäßig überflügelt. Mehrere Umbaupläne scheiterten. Die Folge war auf der anderen Seite des Schützenhauses ein eigenes Clubheim zu errichten.

 

1980-82: In diesem Zeitraum entstand unter zahlreichen Arbeitsstunden der Mitglieder das Tennishaus. Dieser Bau wurde überschattet vom tödlichen Unfall des engagierten Platzwartes Franz Stanek. Mit dem Neubau reiften auch der Plan zur Trennung der beiden Abteilungen des Schützenvereins. Die Schützen gründeten schließlich einen eigenen Verein. Aus der Abteilung Tennis des Schützenvereins wurde 1985 der TC Freigericht.

 

Aus der wüstenähnlichen Sandgrube machten die Tennisfans eine ansehnliche Außenanlage. Zwei neue Plätze entstanden und eine Ballwand wurde fertiggestellt.

Gründungsvorsitzender des TC Freigericht 1964-1990: W.O. Streb

1. Vorsitzender 1990-1992: Horst Wehmeyer

1. Vorsitzender 1992-2000: Eberhard Stamm

1. Vorsitzender 2000-2010: Bernd Hofmann

1. Vorsitzender 2010-2016: Michael Streb

1. Vorsitzender 2016-2017: Bernd Hofmann

1. Vorsitzender ab 2017: Matthias Körner

 

Zum Club gehört außerdem eine eigene Gaststätte, in der sich unsere Mitglieder gerne zu Feiern treffen oder auf ein Gespräch zusammenkommen. Insgesamt sind wir inzwischen etwa 200 feste Mitglieder.
Weiterhin ist es unser Bestreben, die Jugend zu fördern und Abwechslung vom schulischen oder beruflichen Alltag anzubieten.

Sie haben Lust, endlich mal wieder den Schläger zu schwingen? Dann werden Sie bei uns Mitglied. Mehr Infos erhalten Sie auf der Seite Mitgliedschaft.

 


Sie sind kein Mitglied, möchten aber dennoch bei uns auf der Anlage Tennis spielen?

 

Gastspielergebühr/Std. 8,50 €



So finden Sie uns:

TC Freigericht
Schützenweg 8
63579 Freigericht
Telefon: +49 6055 7511

E-Mail: info@tc-freigericht.de

Der TCF ist offizieller Partner von Tennis-Point:

Mit freundlicher Unterstützung der VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG.